Morissette, Alanis: You oughta know

Veröffentlicht auf von Mirjakätzchen

                          




Ich freue mich für dich. Ich möchte, dass du das weißt. 
Ich freue mich für euch beide, 
und ich wünsche euch nur das Allerbeste. 
Sie ist ja wohl sowas, wie die ältere Ausgabe von mir. 
Ist sie auch so pervers wie ich? 
Bläst sie dir einen im Kino? 
Kann sie reden? 
Will sie Kinder? 
Ich bin sicher, dass sie eine wirklich erstklassige Mutter abgeben würde. 
Du siehst gut aus. 
Alles friedlich, gell? 
Mir geht’s nicht ganz so gut, 
ich glaube, du solltest das wissen. 
Hast du mich vergessen, 
Mister Doppelgleisigkeit? 
Tut mir leid, 
wenn ich dich jetzt beim Essen damit belästige, aber ... 
Die Geschwindigkeit, mit der du mich einfach ersetzt hast, 
das war die eigentliche Ohrfeige. 
Denkst du an mich, wenn du sie bumst? 

Denn deine Liebe und dein Sex haben nicht ausgereicht. 
Du hast nicht aufgemacht. 
Und wenn du sie beim Namen nennst, 
weiß sie, dass du mir versprochen hast, 
mich zu halten, bis du stirbst? 
Aber noch lebst du ja. 

Und jedesmal, wenn du mit ihr schläfst, 
dann werde ich da sein. 
Und wenn du dann die Augen zumachst, 
dann werde ich nicht verschwinden. 
Und jedesmal, wenn ich dem Mann, der grade auf mir liegt, 
den Rücken blutig kratze, dann hoffe ich, 
dass es DIR weh tut. 
Tut’s dir weh? 

Und ich bin hier, 
um dich an was zu erinnern: 
an die Unordnung, die du in mir hinterlassen hast, 
an das Kreuz, dass du mir aufgehängt hast. 
War nicht fair, mich zu verleugnen. 
Das solltest du wissen. 

Kommentiere diesen Post